Sozialisierung/Hundespielen/Welpenspielen

 

"Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr!"

 

dies stimmt nur bedingt, was aber sicher ist, dass besagter "Hans" ganz sicher länger braucht, um zu lernen. Daher ist es besonders wichtig, dass man schon dem jungen Hund die Möglichkeit bietet, mit möglichst verschiedenen Artgenossen zusammen zu kommen und die Hundesprache zu lernen. Denn nur wer sich gut verständigen kann und auch gut versteht, kann auch sicher und angstfrei durchs Hundeleben gehen. Dies ist die Grundvoraussetzung, um zu einem friedlichen erwachsenen Hund heran zu wachsen. 

Aber auch erwachsene Hunde spielen und toben noch gern mit Artgenossen und können sich miteinander so richtig auspowern.  

Dies ermöglicht das Hundespielen, beidem jeder verträgliche Hund und jeder Welpe zweimal in der Woche die Möglichkeit hat mit anderen Hunden sich so richtig auszupowern und die Hundesprache zu erlernen. Aber auch für den Hundehalter ist das Hundespielen sehr interessant, da man hier sehr schön die Kommunikation untereinander beobachten kann. So lernt man, während der eigene Hunde Spass hat, seinen und auch fremde Hunde zu "lesen".

Ein sozialvertäglicher Hund ist schon mal ein grosser und wichtiger Grundstein für ein friedvolles Zusammenleben in einem Menschenhaushalt.

Hundespielen findet zurzeit statt:

Mittwoch 17 Uhr

Samstag 9 Uhr

 

auf dem Hundeplatz im Zeppelinweg, zwischen Tierheimeingang und Hundesportverein

Bitte mit vorheriger telefonischer Anmeldung!

Bei Bedarf ist eine "Zwergengruppe" geplant für Hunde bis 7 kg!
Wer Interesse daran hat, kann sich gern bei mir anmelden!

 

 

DOGmosphere

Hundetraining & Hundepension

 

                                                           

                                                         ... da wo es gebraucht wird!